Aktuelles  Aktuelles
Licht  presse  Presse
Zusammenhalt  zonta  Zonta
gemeinsam tragen  projekte  Projekte
Obdach & Schutz  events  Fotos & Events 
integer & vertrauenswürdig  vorstand  Kontakt
Bussen  oberschwaben  Club
 Oberschwaben 

Vorankündigung Zonta Benefiz Herbstmarkt im Schlosshof

Am Sonntag, den 18.September 2016 findet von 11.00 bis 16.00 Uhr unser beliebter Zonta Herbstmarkt im Mittelbiberacher Schlosshof statt.

Zonta_Flyer_2016_web Kopie

Zonta_Flyer_2016_web2 Kopie

Adresse: Schlosstraße, 88441 Mittelbiberach

Mail: club@zonta-oberschwaben.de

|

Spende für das Ulrika-Nisch-Haus

Der Zonta Club Oberschwaben unterstützt mit einem Scheck über  3000 Euro das Ulrika- Nisch- Haus. In dem Haus finden Frauen im Schwangerschaftskonflikt eine vorübergehende Heimat und Betreuung.

Die Spende stammt aus dem Erlös des Herbstmarktes im Mittelbiberacher Schlosshof.

IMG_0627_bearb

Foto: Markus Dreher

Am 29.4. 16 überreichten die Präsidentin des Zonta Clubs Eva Funk und die 1. Vorsitzende des Fördervereins Zonta Oberschwaben den Scheck an Fine Pfleghar vom Vorstand der Ulrika Nisch Stiftung.

|

ZONTA says NO

Zonta says no

6.799 Unterschriften zugunsten der „Istanbul Convention“ übergeben Aktion der Zonta Clubs in Deutschland gegen Gewalt gegen Frauen erfolgreich abgeschlossen
Zonta says NO! Nein zu Gewalt gegen Frauen! Ja zur „Istanbul Convention“
Insgesamt 6.799 Unterschriften haben die deutschen Zonta Clubs zur Unterstützung der „Istanbul Convention“ im Rahmen der Kampagne „Zonta says NO – Zonta sagt Nein zu Gewalt gegen Frauen“ 2015 gesammelt.

Am 20. Februar 2016 wurden die Unterschriften im Rahmen der Konferenz der Union deutscher Zonta Clubs an Dr. Ralf Kleindiek, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, durch die Unionspräsidentin Brita Gerling- Koehne übergeben. Alle 6.799 Unterzeichnenden fordern die Bundesregierung auf, das Übereinkommen des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt noch in dieser Legislaturperiode in Gänze zu ratifizieren.

Die Istanbul Convention

Die „Istanbul Convention“ ist seit dem 1. August 2014 in Kraft und weltweit das erste verbindliche Instrument, das einen umfassenden Rechtsrahmen bildet zur Prävention und Verhinderung von Gewalt gegen Frauen, zum Schutz der Opfer und zur Strafverfolgung. Deutschland befindet sich derzeit noch im Gesetzgebungsverfahren, das für die Ratifizierung erforderlich ist.

Weltweit erfahren 35 Prozent aller Frau Gewalt. So die Statistik der WHO aus dem Jahr 2013. Das heißt: Im Durchschnitt wird jede dritte Frau Opfer einer Gewalttat, einer Vergewaltigung oder eines Angriffs. Ziel der Kampagne „Zonta says NO“ ist, auf diesen Misstand hinzuweisen und Gegenmaßnahmen zu unterstützen. Seit mehr als 15 Jahren hat Zonta International in mehr als 33 Ländern insgesamt 43 Service-Projekte gefördert, die Gewalt an Frauen und Mädchen verhindern sollen oder deren gesundheitliche Folgen lindern. Insgesamt hat Zonta International dabei mehr als 3,5 Millionen US-Dollar bereitgestellt.

Zonta Clubs engagieren sich

Die Zonta Clubs in Deutschland setzen sich auf vielfältige Art dafür ein, dass die Voraussetzungen für ein gewaltfreies Miteinander von Frauen und Männern geschaffen werden. In der Union deutscher Zonta Clubs sind 128 Clubs mit rund 4.600 Mitgliedern zusammengeschlossen.

Unterschriftenübergabe_Kleindiek_G-K
Präsidentin der Union deutscher Zonta Clubs 2014-2016 :

Brita Gerling-Koehne


|